Klassisch.
Bewährt.
Zuverlässig.

Die Portalfräsmaschinen FZ30 und FZ35 bieten eine wirtschaftliche Lösung für verschiedenste Aufgabenstellungen. Vom Schlichten und mit der FZ35 sogar leichtem Schruppen von Stahl und Guss über die Bearbeitung von Leichtmetallen bis hin zu Kunststoff, können Materialien aller Art gefräst werden. Diese Baureihen erfüllen branchenspezifische Anforderungen aus vielen Bereichen, zum Beispiel im Modell- und Formenbau zur Bearbeitung von Modellen, Formen, Spritzguss- und Blechumformungswerkzeugen in vielen Varianten, im Flugzeugbau beim Besäumen von Verkleidungsteilen, Strechformingteilen, Rudern und Spezialanwendungen in Acrylglas sowie im Boots- und Schiffsbau, zur Herstellung von Laminierformen oder Deckaufbauten.

Die FZ30 und FZ35 ermöglichen eine hervorragende Auslastung, da mehrere, auch unterschiedliche Teile gleichzeitig aufgespannt und nacheinander bearbeitet werden können – selbstverständlich auch in mannlosen Schichten.

Passende Fräsköpfe

Minimale Störkonturen Dank schlanker Bauweise

Der Gabelkopf ist in Monoblock-Ausführungen aus Guss ausgelegt. Trotz seiner geringen Baugröße erreicht der VH10 hohe Klemmkräfte und ermöglicht stabile Bauteilbearbeitungen. Optional: Effektive Prozesskühlung mit Kühlschmierstoffen und/oder Minimalmengenschmierung. Eignet sich insbesondere für das Fräsen von Aluminium, Verbundwerkstoffen, Kunststoffen, Ureol und Clay.

Verbindet starke Drehmomente mit hohen Rotationsgeschwindigkeiten.

Elektronisch verspannte, spielfreie Torque-Doppelmotoren. Die C-Achse verfügt über einen Torque-Direktantrieb. Hochpräzises Positionieren durch hochauflösenden Messsysteme. Durch den symmetrischen Aufbau und die nach unten verjüngte kompakte Bauform besitzt der Fräskopf eine geringe Störkontur und ist mit Spindeln verschiedener Hersteller kombinierbar.

Maximale Präzision bei höchster Temperaturstabilität

Die integrierte Schwingungs- und Vibrationsdämpfung sorgt für noch präzisere Ergebnisse beim Fräsprozess. Die A-Achse wird über ein spielfrei verspanntes Torque-Zahnrad-Antriebspaket angetrieben, die C-Achse direkt über einen Torque-Motor. Eine serienmäßige Flüssigkeitskühlung leitet die bei der Simultanbearbeitung entstehende Wärme ab. Der Fräskopf eignen sich für das Bearbeiten von Aluminium, Verbundwerkstoffen, Stahl und Guss.

Arbeitsbereiche    
X-Achse   3.000 - 6.000 mm
Y-Achse   2.360 - 3.360 mm
Z-Achse   1.000 - 1.500 mm
Aufspanntisch    
Länge   5.000 - 8.000 mm
Breite   2.000 - 3.000 mm
Höhe   400 mm
Tischbelastung   max. 30.000 kg/m2
T-Nuten, längst angeordnet   18H12
    optional 18H8
Abstand T-Nuten   250 mm
Vorschubantriebe    
Vorschub X-, Y-, Z-Achse   bis 20 m/min
Beschleunigung Linearachsen   1,5 m/s2
Genauigkeiten    
Positioniergenauigkeit X-Achse   0,050 mm
Positioniergenauigkeit Y-, Z-Achse   0,030 mm
Wiederholgenauigkeit X-Achse   0,020 mm
Wiederholgenauigkeit Y-, Z-Achse   0,015 mm

Themen die Sie auch interessieren könnten

Technologie

Erleben Sie, wie nah maximale mechanische Genauigkeit der Perfektion kommt. Unsere Fräslösungen garantieren höchste Qualität und Präzision.

Horizontalbearbeitungszentren

Die FZH von Zimmermann verfügt über wegweisende Neuentwicklungen und leistungsstarke Frässpindeln. Damit lassen sich Bauteile aus den unterschiedlichsten Materialien anfertigen. In Kombination mit unseren Fräsköpfen ermöglicht die FZH einen hocheffizienten Fräsprozess bei der Bearbeitung von Aluminium und Composite.

Über die F. Zimmermann GmbH

Kleinste Details und größte Dimensionen, Geschwindigkeit und Gründlichkeit, Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit – das sind die Spannungsfelder, in denen wir uns erfolgreich bewegen. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Zufriedenheit unserer Kunden.

Service

Mit jeder Zimmermann Lösung verkaufen wir unseren Kunden auch das gute Gefühl von Sicherheit.