Corona-Virus Maßnahmen

An alle Kunden, Lieferanten und Partner der F. Zimmermann GmbH:

Der derzeitige Stand bei der F. Zimmermann GmbH ist, dass uns keinerlei Hinweise auf einen bestätigten Corona-Fall in der Belegschaft vorliegen.

Wir setzten alles daran, die Gesundheit unserer Mitarbeiter sicherzustellen und die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes zu gewährleisten!

Mit diesem Schreiben möchten wir Sie über alle Maßnahmen, die seitens Zimmermann veranlasst wurden, informieren.

1. Außerordentliche Krisensitzung (Geschäftsleitung)

  • Einrichtung: ab 13.03.2020, bis auf weiteres
  • Sitzung: täglich um 8:30 Uhr 
  • Aufgabe: Bewertung der aktuellen Entwicklungen, Maßnahmen verabschieden und Entscheidungen treffen, Festlegung der Kommunikationskanäle.
  • Weitergabe von Entscheidungen an die Belegschaft: täglich, per Email-Newsletter
  • Kontakt: Frieder Gänzle, Eva Gänzle

2. Organisatorische Maßnahmen

  • Erhöhte Hygienemaßnahmen
    • Verbot Händeschütteln
    • Verhalten beim Niesen/Husten
    • Abstand beim Personenkontakt (1,5m)
    • Händedesinfektionsmöglichkeiten und Händereinigung mit Seife beachten
    • Meidung von Menschenansammlungen soweit möglich
  • Servicetechniker im Außendienst werden nicht mehr ins Haus geholt. Die Einsatzplanung erfolgt per Telefon und E-Mail. Bei Service Anfragen wird individuell geprüft und entschieden, ob wir einen Einsatz machen können. Persönliche Kontakte bei Kunden sind auf ein Minimum zu reduzieren.
  • Dienstreisen müssen von der GL genehmigt werden.
  • Besuche durch Externe sind wo nur irgend möglich zu vermeiden. Externe Besuch sind durch die Geschäftsleitung zu genehmigen. Sicherheits- und Hygienemaßnahmen werden im Einzelfall beschlossen.
  • Besprechungen: sind auf das Notwendigste zu beschränken. Wo möglich, ist das Telefon zu nutzen, um sich abzusprechen. Wir werden Web-Meeting-Lizenzen beschaffen, um interne Telefonkonferenzen samt Möglichkeit für Video-Konferenzen oder zum Teilen des Bildschirmes durchführen zu können. Kurzfristig ist hierfür Freeware zu nutzen.
  • Homeoffice: Personen mit Bildschirmarbeitsplätzen, die aufgrund der Schul- und Kindergartenschließungen ihre Kinder betreuen müssen, erhalten die Möglichkeit, von Zuhause aus zu arbeiten. Mehrere Mitarbeiter arbeiten seit Beginn der KW12 schon von zu Hause aus. Die Möglichkeiten, um dies auszuweiten werden derzeit geschaffen.

Sonstige Home-Office- Lösungen sind individuell durch die Geschäftsleitung vereinbart und geregelt.

  • Schlüsselpersonen: Wir haben Schlüsselpersonen identifiziert und haben diese räumlich voneinander getrennt, damit diese in einem Quarantänefall nicht gemeinsam ausfallen.
  • Gebäudetrennung: Es gibt 4 räumlich voneinander getrennte Bereiche: Verwaltung, Kompetenzzentrum Technik, Halle 1 und Halle 2. Jeder Mitarbeiter darf sich nur in dem Gebäude aufhalten, in dem sich sein Arbeitsplatz befindet! Ausgenommen hiervon sind Mitglieder des FK1. Sonderregelungen sind von der GL zu genehmigen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in dieser wirklich herausfordernden Situation!

Wir werden Sie weiterhin informiert halten! Bewahren Sie sich Ihren Optimismus und bleiben Sie gesund!

Ihr Frieder Gänzle (stellvertretend für die Geschäftsleitung)

 

Service für Ihre Maschinen ist weiterhin sichergestellt

  • Servicetelefonnummer: +49 7158 948 955 237
  • (Mo-Fr. 7Uhr - 22Uhr, Sa bis 12 Uhr
  • Service E-Mail:
  • Ersatzteilversand derzeit sichergestellt
  • Serviceeinsätze derzeit möglich
  • Wir setzen verstärkt auf Ferndiagnose-Zugänge
  • Service Checkliste kann angefordert werden